Wund- und Stomaberatung

Unser Ziel der Selbstversorgung ist, Menschen, die ein Stoma tragen, in ihrer eigenen Verantwortung zu stärken, ihre Selbständigkeit zu fördern und die Entlassung sowie die neue Situation zu Hause vorzubereiten. Bei der Versorgung von komplexen Patientengruppen mit Stoma ist unser Ziel, so früh wie möglich eine Abklärung des sozialen Umfelds und eine Erfassung der fehlenden Fertigkeiten durchzuführen, damit eine Rückkehr in die gewohnte Umgebung angestrebt werden kann. Die persönlichen Bedürfnisse der Person, die das Stoma trägt, sind immer zu berücksichtigen. Unser Ziel der Anleitung soll die Selbstversorgung sein, Sicherheit in der Stomapflege, Vertrauen zum Versorgungssystem und die Beurteilung vom Stoma und Stuhlgang, um Komplikationen zu vermeiden. Eine bedarfsgerechte Beratung, Schulung und Anleitung wirkt stärkend auf die Eigenverantwortung. Die Beratung und die Anleitung der Stomaträgerinnen und -träger werden individuell auf die zu erreichende Selbständigkeit ausgerichtet. Je nach Bedarf und Einverständnis werden Angehörige oder Bezugspersonen miteinbezogen.

Neben der individuellen professionellen Pflege stellt auch die Beratung und Anleitung im multiprofessionellen Team einen wichtigen Beitrag im ganzheitlichen Rehabilitationsprozess dar. 

 

 

Weitere Dokumente zum Thema

    Kontakt

    Zürcher RehaZentrum Davos

    Melanie Krähelbühl

    Wund- und Stomaberaterin

    +41 81 414 43 65

    melanie.kraehenbuehlnoSpam@zhreha.noSpamch

    Zürcher RehaZentrum Wald

    Falk Schneider

    Wundberater

    +41 55 256 68 89

    falk.schneidernoSpam@zhreha.noSpamch

    .hausformat | Webdesign, Typo3, 3D Animation, Video, Game, Print