Logopädie

 

Die Logopädie beschäftigt sich mit der Diagnostik und Behandlung von Sprach-, Sprech-, Stimm- und Schluckstörungen, welche durch neurologische Erkrankungen (z.B. Schlaganfall, multiple Sklerose, Parkinson) oder durch Unfälle verursacht worden sind.

Bei uns werden auch HNO-Patientinnen und -patienten (aus dem Gebiet der Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde) mit entsprechenden Störungen behandelt.

Unsere logopädische Arbeit orientiert sich am Konzept des ICF (Internationale Klassifikation für Funktionsfähigkeit, Behinderung und Gesundheit). Besprechungen von logopädischen Fachthemen und Patientenfällen finden regelmässig in intra- und interdisziplinären Teams statt. 

Aufgabenbereiche

  • Diagnostik und Therapie von Sprach-, Sprech-, Stimm- und Schluckstörungen
  • Einzelbehandlungen oder Gruppentherapiesitzungen
  • Anpassung und Schulung des Gebrauchs von elektronischen Hilfsmitteln zur unterstützten Kommunikation
  • Einbezug der Angehörigen im Rahmen von Einzelberatungen oder Familiengesprächen
  • Organisation von weiterführenden Behandlungen nach Möglichkeit in Wohnortnähe des Patienten

 Fachliche Schwerpunkte

  • Sprachstörungen (Aphasie)
  • Sprechstörungen (Dysarthrophonie, Sprechapraxie)
  • Stimmstörungen (Dysphonie) - Schluckstörungen (Dysphagie)
  • Fazialisparese (Lähmung des Gesichtsnervs)
  • Trachealkanülenmanagement
  • Angehörigenberatung und –Anleitung

  

Angebot Zürcher RehaZentrum Wald

 

Das Zürcher RehaZentrum Wald bietet zudem die Möglichkeit einer ausführlichen apparativen Diagnostik von Schluckstörungen, einer so genannten FEES (Fiberendoskopische Schluckuntersuchung), welche in enger interdisziplinärer Zusammenarbeit unter ärztlicher Leitung durchgeführt wird.

 

 

 

.hausformat | Webdesign, Typo3, 3D Animation, Video, Game, Print