11. Februar 2019

HDS – The Hospital Discharge Study: Verbesserte Medikation und Kommunikation beim Klinikaustritt

Die Zürcher RehaZentren | Klinik Wald nehmen ab Mitte Februar 2019 zusammen mit weiteren Spitälern aus der Deutschschweiz an einem Projekt des Nationalen Forschungsprogramms NFP 74 teil.

Ziel der Studie ist ein verbessertes Management der Medikation bei Klinikaustritt. Dazu gehört selbstverständlich eine gute Kommunikation zwischen Spital und Hausarztpraxis. Die Studie sammelt Daten zu beiden Aspekten und untersucht, wie sie optimiert werden können und welchen Einfluss sie auf die Gesundheit der Patienten haben.

Die Datenerhebung wird durch die Zürcher RehaZentren | Klinik Wald und das Institut für Hausarztmedizin der Universität Zürich durchgeführt. Für unsere Zuweiser bedeutet die Teilnahme unserer Klinik am nationalen Forschungsprojekt lediglich, dass sie die Austrittsdokumente einzelner Patienten möglicherweise in leicht angepasster Form erhalten werden.

Die Zürcher RehaZentren | Klinik Wald erhoffen sich von der Studienteilnahme ein verbessertes Austrittsmanagement und eine Stärkung der Zusammenarbeit mit der Hausärzteschaft und freuen sich auf darauf, nach Studienabschluss über die Ergebnisse zu informieren.

 

 

Kontakt für Rückfragen:

PD Dr. med. Marc Spielmanns
Ärztlicher Direktor ad interim
Zürcher RehaZentren | Klinik Wald

Dr. med. Stefan Neuner-Jehle MPH
Studienleitung HDS - The Hospital Discharge Study
Institut für Hausarztmedizin der Universität Zürich

.hausformat | Webdesign, Typo3, 3D Animation, Video, Game, Print